Konzertberichte

Mainz 21.01.2004 von

„What does it mean“ Tour / Frankfurter Hof

Hallo zusammen,

am Mittwoch hatte ich mir einen halben Tag Urlaub genommen, da ich aus Offenbach mit der S-Bahn nach Mainz gefahren bin. So eine Fahrt mit der S-Bahn (S8) ist auch nicht gerade billig, habe „einfach“ 8,60 Euro bezahlt, das sind immerhin über 17,00 DM! Egal, was tut man nicht alles für seine Lieblinge.....

Um 18.00 Uhr war Einlaß, Beginn der Vorgruppe Snailshouse um 19.00 Uhr. 18.15 Uhr hatte ich den Frankfurter Hof endlich gefunden und dachte:
Es werden wohl schon 2.000 Teenies in der Halle warten?? Bestimmt... aber die Konzerthalle war noch nicht geöffnet und davor standen vielleicht 40 Leute. Bin ich hier richtig, dachte ich nach...???? Tatsächlich...... Naja, vielleicht kommen die anderen Fans erst zu dem Top Act und wollen die Vorgruppe überspringen.

Ich war ganz überrascht, als ich auf einmal direkt vor der Bühne stand. Direkt am Mikrofonständer von der eLa (meiner Lieblingssängerin bei Wonderwall). Das hatte ich ja selbst in den 80èr Jahren bei großen Gruppen wie z. B. Queen nicht erlebt, wo ich doch schon damals seit 14.00 Uhr mich in der Menschenschlange vor der Halle schon eingereiht hatte.

Nun zur Vorgruppe Snailshouse:
Deutschrock würde ich die Musikrichtung bezeichnen. Man spürte, daß die Band doch schon einige Jahren zusammenspielt, sehr solide mit deutschen Texten. Besonders aufgefallen für mich ist der Schlagzeuger, der hatte es wirklich gut drauf. Eigentlich hatten alle ganz gut harmoniert. Der Sänger machte auch gute Stimmung, für eine Vorgruppe - sehr gut! Ich glaube so eine halbe Stunde hatten sie gespielt als sie das letzte Lied angestimmt hatten.

Jetzt hat man das Equipment von der Vorgruppe zusammengeräumt und abtransportiert.
Vorne auf der Bühne wird jetzt alles frei, nur zwei Mikrofonständer stehen jetzt da. Die Monitorboxen sind nur für die zwei Gitarristen und für den Keyborder aufgebaut, Schlagzeuger, Baßist, eLa und Kati hören sich über Ohrstöpseln, um sich erst mal frei bewegen zu können auf der Bühne und natürlich um sich optimal selbst zu hören, sowie die Musik der anderen Bandmitgliedern.

Bevor es dunkel wurde hatte ich mich in der Halle nochmal umgedreht um zu sehen wieviel Leute nachträglich gekommen sind. Leider musste ich feststellen , das war mehr als deprimierend!!! So wenige Menschen hatte ich schon lange nicht mehr gesehen bei einem Konzert. Also 1.000 Leute habe ich leider nicht gezählt. Das kann doch nicht war sein, bei so einer Gruppe wie Wonderwall im Rhein-Main Gebiet. Hat mich schon ganz schön traurig gemacht, besonders für eLa und Kati. Was meint ihr, wie frustrierend das für Musiker ist, wenn die Leute nicht kommen. Eigentlich war doch der Eintrittspreis ganz ok.

Jetzt hatte ich ein bißchen Angst, daß Wonderwall nicht so motiviert zur Sache ging, aber vorweg - es war ein wundervolles Konzert!!!!

Knapp zwei Stunden hatten sie gespielt, das Programm war gemischt mit vielen neuen Liedern auf aktueller CD, sowie einigen alten Song`s. Einige Titel hatte ich noch gar nicht gekannt, waren aber auch super.

Ich hätte Wonderwall schon gerne mit der (leider ausgestiegenen) „Jule“ gesehen, aber man musste sich mit eLa und Kati zufriedengeben und ich muss sagen: eLa und Kati hatten die Aufgabe wirklich super toll gemacht. Wenn man nicht gewusst hatte, dass sie vorher ein Trio waren, hätte man es beim Konzert gar nicht vermisst!
Ich fand es halt wirklich schade, dass Jule nicht mehr das Konzert mitgemacht hat.
Schließlich hat man ihre Entscheidung zu respektieren, leider.......

Die restlichen Bandmitgliedern haben sehr souverän gespielt. Schlagzeuger war zwar nicht besonders auffallend, aber sehr präzise. Die zwei Gitarristen, der Bassist und der Keyboarder haben wirklich gut zusammen harmoniert und jeder hat sein Musikinstrument super beherrscht. Auch der Musiker an der Percussion (Klausi) hat seinen Teil zu dem guten Sound beigetragen und dieser hatte sogar zusammen mit eLa und Kati ein Lied zusammen gesungen. Der Song „On the Road“, war das glaube ich.

Zu der Kati möchte ich sagen, dass für mich sie eigentlich in der vergangenen Zeit immer so ein ruhender Pol war und nicht besonders auffallend. Favorit waren für mich immer Jule und Ela. Aber nach diesem Konzert muss ich echt sagen, dass die Kati eine wunderschöne Stimme hat, die auch oftmals im Vordergrund stand, ganz großen Respekt!!!

eLa hat wieder mal bewiesen mit ihrer kristallklaren Stimme zu Überzeugen! Das war große Klasse für so ein junges Mädel, eine so tolle Stimme.

Drei Songs in der Zugabe wurden dann noch gespielt, bevor sich die Gruppe verabschiedet hatte. Ich hielt natürlich noch meine Hand in Richtung eLa hin. Und sie kam mir auch entgegen, klasse... total nett die Zwei!!

Fazit: Super Konzert (leider ohne Jule)!!

© by Bueffel

Um Kommentare zu schreiben musst du registriert und angemeldet sein.

Konzertberichte

Bramsche / Alte Webschule (Guldan)
Soest / Alter Schlachthof (ole)
Hamburg/Fabrik (Kalle)
Flensburg / Roxy (annika)
Konzert Zwickau/Altes Gasometer (Bobby)
Zwickau - Alter Gasometer (Tinkerbell)
Dortmund (Guldan)
Köln (Fangirly)
Trier (Andreas)
Mainz ()
Stuttgart (Chillf@ctor)
Köln (IndianaJones)
Weiswampach / Luxemburg (Knuddelmaus)
Köln (Dän)
Konstanz ()
Rheinbach (IndianaJones)
Stuttgart (orang)
Würselen (Melly)
Bochum (Melly)
Siegen (Dän)
Emden (Melly)
Rastatt (orang)
Köln (IndianaJones)
Köln (IndianaJones)

Friends

Shoutbox

Alle Nachrichten

Nick:

Kommentar:


Code:

Tracey

I'm sort of a 3rd party here; I've only edited this article inside the past a few times - mostly vandalism. Hotmail email login bellsouth.net email login network solutions email login But this won't mean you will not see targeted ads in Gmail. Closed I'd say there's consensus and I asked other users and they accept to. Email login https://emaillogin.us.com/ sbcglobal email login All women inside North Texas area are invited to sign up Newcomer Friends of Greater Plano on Tuesday, September 9, 2014, at 9:30 AM at SMU in Plano, 5228 Tennyson Parkway, Plano, for your Fall Activities Fair, Board Bake sale, and Program Speaker.

Leticia

online casino casino games real money online casino slots online gambling casino slot online

Tilly

Now it's invaluable if you ask me when working on the computer, too. Gmail email sign in gmail sign in for email gmail.com login Because I don't have that sense of my figure not of myself, in most bigger way. Even should your cost-per-click doesn't bring a user to your website, the cost to start the email remains to be deducted from the advertising balance. Sign in gmail account https://loginaid.org/ gmail login online It is also a challenge when wanting to compose and send emails.

Brittny

CNA Apprentices will get additional around the job and professional development training cna classes in detroit cna classes utah cna classes in richmond va the certification is considered inactive if the cna has not yet worked for couple of years; an individual with the inactive certificate is allowed to challenge the examination. In some cases, an individual would you not satisfy the two-year requirement is going to be allowed to reapply to Prometric under an alternate pathway, E4: Other Nursing Training cna classes in ri https://cnaclasses.us.com/ cna night classes ivy tech community college's health division offers many opportunities for individuals who wishes to become a part from the medical field.

Monte

casinos online casino online gambling casino games roulette casino games free online

Mellyfan

Melly digital schön wäre es doch mal...

Melly*

Gibt es, habe sie nur nicht alle digitalisiert, weil ich nie wirklich Zeit dazu hatte....

Johannes

Ich hab mal ne Frage. Gibt es eigentlich irgendwelche Videos von den verschiedenen Auftritte, beispielsweise von der What does it mean tour oder dem Auftritt auf der Cebit?

Online

Es sind 0 Friends und 15 Gäste online.